TOSKANA Impressionen

Klima in der Toskana

Die Toskana liegt am nördlichen Rand des Mittelmeerklimas. Die miltleren Jahrestemperaturen nehmen von Südwesten mit ca 16 °C nach Nordosten bis ca. 12 °C in den Gebirgstälern ab. Der Großteil der Niederschläge fällt in den Monaten April/Mai und Oktober/November. Der niederschlagsärmste Monat ist der Juli.

  • Frühjahr

    Im Frühjahr ist das Wetter schnell veränderlich und selten beständig. Man kann mit mäßigen Niederschlägen mit ca. 8 Regentagen pro Monat rechnen, die dann im Juni deutlich abnehmen.

  • Sommer

    Die Sommer sind in der Regel sehr warm und weitgehend trocken, auch wenn es durchschnittlich an 3 - 4 Tagen zu Regenschauern kommt.

  • Herbst

    Im Herbst nehmen die Niederschläge mit 9 - 10 Regentagen wieder deutlich zu. Allerdings kommt es auch oft zu langen Schönwetterlagen.

  • Winter

    Die Winter sind relativ mild, auch wenn regelmäßig immer mal etwas Schnee fällt. Der bleibt jedoch nur selten liegen. Ausnahme bildet da nur die Bergregion, wo der Schnee auch eine Weile liegen kann.

Tipps und Informationen zum Klima und Reisen in die Toskana

Die günstigste Reisezeit hängt maßgeblich von den Interessen des Besuchers ab.

Wer hauptsächlich Kunst und Kulinarisches erleben will, der sollte die Winterzeit wählen, da dann die Touristenströme stark abnehmen und sich dies auch in günstigeren Preisen niederschlägt. Wer sehr viel Sonne haben möchte, der sollte Juli und August bevorzugen.

Die schönsten Monate für den Touristen mit Ansprüchen in allen Richtungen sind Mai/Juni und September/Oktober ideal, wobei man sich mit hohen Preisen und Massen an Touristen abfinden muss.